Was motiviert Jugendliche dazu, Verantwortung für den Chor zu übernehmen? Welche Vorteile hat ein Förderverein? Welche Leitungspersönlichkeit bin ich eigentlich? Diesen und ähnlichen Fragen geht Bildungsreferentin Judith Werner gemeinsam mit ihren Gästen auf den Grund. Sie spricht mit ihnen über ihre Chorarbeit, wie sie auf ihre Projekte gekommen sind und wie sie sie umgesetzt haben.
Nachahmen ist erwünscht! Unser Support Podcast soll anderen Chören dabei helfen, selbst etwas Ähnliches umzusetzen. Daher gibt es nach jeder Folge einen digitalen Austausch, an dem auch die Podcast-Gäste noch einmal teilnehmen. Support von und füreinander!

Termine

Die Folgen werden immer in der Monatsmitte veröffentlicht werden. Der Austausch folgt 2-4 Wochen später.
Der Austausch findet in Zoom statt und ist offen für alle Interessierten. Die Meeting-Links zur Teilnahme finden Sie hier.

Folge 1 (Januar): „Chorregeln entwickeln“ mit Silvia Elvers (doremi Kaufering)
Folge 2 (Februar): „Chorarbeit im Team“ mit Eva-Maria Müller und Lisa-Marie Huber (SaMiS Aufhausen)
Folge 3 (März): „Strukturen aufbauen“ mit Michael Gilles (Bonissimo Gießen)
Folge 4 (April): „Vernetzen vor Ort“ mit Maria Saumer (SaMiS Aufhausen)
Folge 5 (Mai): „Jugendengagement und Öffentlichkeitsarbeit“ mit Magdalena, Laura und Larsa (ChorSingSchule am Rheingauer Dom)
Austausch: Freitag, 31. Mai 2024, 16.00 Uhr
Folge 6 (Juni): „Selbstmangement und Leitung“ mit Mateusz Phouthavong (Coach)
Austausch: Montag, 15. Juli 2024, 18.00 Uhr
Folge 7 (Juli) Pueri-Spezial: „Diözesane Pre-Festivals“ mit Eberhard Metternich (Kölner Dommusik)
Austausch: Dienstag, 6. August 2024, 10.30 Uhr

Zum gesamten Fortbildungsprogramm von Support vor Ort kommen Sie hier.

Folgen und Materialien

Folge 1
„Chorregeln entwickeln“ mit Silvia Elvers

Silvia Elvers hat zum neuen Chorjahr gemeinsam mit ihrem Jugendchor Chorregeln entwickelt. Das Ziel war vor allem mehr Verbindlichkeit und eine bessere Kommunikation zu schaffen. Sie spricht über den Prozess der Entwicklung, ihre Rolle darin und was sich seither getan hat.

Was gehört zum guten Ton bei uns?
Zugesagt ist zugesagt! Wenn ich einen wichtigen Chortermin (z.B. Auftritt mit Generalprobe) zugesagt habe, geht dieser Termin vor, auch wenn ich später zu einem anderen, vielleicht reizvolleren Event (z.B. Geburtstagsparty) eingeladen werde. Weil ich weiß, dass mein Chor-Team mich braucht.

Folge 2
„Chorarbeit im Team“ mit Eva-Maria Müller und Lisa-Marie Huber

Die SaMiS aus Aufhausen managen ihren Chor seit einigen Jahren im Team. Eva-Maria Müller, die ehrenamtliche Chorleiterin, und Lisa-Marie Huber, Sängerin und im Leitungsteam, sprechen darüber, wie das System der SaMiS funktioniert, welche Aufgaben sie übernehmen und wie ein Leitungsteam auch langfristig bestehen kann.

Folge 3
„Strukturen aufbauen“ mit Michael Gilles

Michael Gilles hat in seiner Gemeinde tragfähige Strukturen aufgebaut: Ein Förderverein macht die Kirchenmusik finanziell und bürokratisch unabhängiger, aus einem Musicalprojekt wird mit einfacher, aber wirkungsvoller Werbung ein neuer Kinderchor. Und auch auf den Erwachsenenchor wirkt sich das positiv aus.

Folge 4
„Vernetzen vor Ort“ mit Maria Saumer

Maria Saumer ist Teil des Leitungsteams der SaMiS in dem kleinen Örtchen Aufhausen. Sie spricht darüber, mit welchen Politiker:innen und Gremien man als Chor Kontakt aufnehmen sollte, wie man mit Presse und Ehrengästen umgeht, Förderung und Unterstützung einwirbt und welchen Personen man sonst noch die Hand geschüttelt haben sollte.

Folge 5
„Jugendengagement und Öffentlichkeitsarbeit“ mit Laura, Larsa und Magdalena

Laura, Larsa und Magdalena sind Chorsprecherinnen ihrer ChorSingSchule. Was ursprünglich eine Bezugspersonenrolle war, haben die drei umdeutet und sind aktiv geworden. Sie sprechen darüber, was sie motiviert und zusammenhält, die Zusammenarbeit mit ihrem Chorleiter und über die Umsetzungen ihrer Projekte: zum Beispiel ein eigenständig produziertes Imagevideo, ein Chorflyer, Chorpullis oder der Instagramkanal der Singschule.

Vorschau

Folge 6

"Selbstmanagement und Leitung" mit Mateusz Phouthavong

Mateusz Phouthavong ist Coach, Musikvermittler und Sänger. Er spricht darüber, wie man sich als Leitungspersönlichkeit weiterentwickelt, mit welchen Methoden man sich im kirchenmusikalischen Alltag besser aufstellt und wo man überhaupt mit dem Selbstmanagement anfangen kann.

Folge 7

Pueri-Spezial: "Diözesane Pre-Festivals" mit Eberhard Metternich

Als Kölner Domkapellmeister hat Eberhard Metternich das internationale Pueri Cantores Festival 2004 in Köln veranstaltet. Wie für das nächste internationale Festival 2025 in München geplant, gab es auch damals schon dezentrale Pre-Festivals in den Diözesen, zu denen die internationalen Chöre schon früher anreisten und bei Chören in ganz Deutschland zu Gast waren. Was einen dabei erwartet, wie man ein Pre-Festival gestaltet und wie man sich auch als kleiner Chor an diesem Vorfestival beteiligen kann, erklärt er uns im Gespräch.