Vom 18. – 19. September 2022 trafen sich rund 40 Vertreterinnen und Vertreter von Pueri Cantores in Essen zur jährlichen Mitglieder- und Delegiertenversammlung. Getagt wurde im Anschluss an das Deutsche Knabenchorfestival in der Essener Domsingschule.

Bereits am Vorabend waren viele Personen aus Präsidium und Nationalkomitee von Pueri Cantores anwesend, um in der Essener Philharmonie am Fest-Konzert der Knabenchöre teilzunehmen. (Bericht Chorfestival hier.) Weiter ging es am Sonntagmorgen mit dem großen Abschlussgottesdienst mit Bischof Overbeck: Hier bewegte neben der Musik insbesondere die Predigt. im Anschluss waren etwa 20 Repräsentantinnen und Repräsentanten von Pueri Cantores im Bischofshaus zum Empfang geladen. Rund 1.5 Stunden konnten die Anwesenden Bischof Overbeck von den vielseitigen Aktivitäten von Pueri Cantores in ganz Deutschland berichten. Der Bischof zeigte sich interessiert und zugewandt; Thema war auch die Zukunft von Kirche und Kirchenmusik. Ausgetauscht wurde sich hier über die je nach Diözese unterschiedlichen Herangehensweisen zu gesellschaftlichen Veränderungen und aktuellen Herausforderungen.

Ab dem Nachmittag kam dann das gesamte Nationalkomitee zum ersten Sitzungsteil zusammen. In der Essener Domsingschule ging es insbesondere um vergangene und künftige Chorfestivals und Projekte des Verbands. Auch standen die Wahlen der Beiräte für Amtsperiode 2022 – 2025 an. Alle 23 Kandidatinnen und Kandidaten wurden neu- bzw. wiedergewählt. Glückwunsch! Im nächsten Jahr stehen dann bereits wieder Präsidiums- und Vorstandswahlen sowie die Wahlen der Diözesanvertretungen an.

Nach Ende des ersten Sitzungstags präsentierten sich die Essener Domsingknaben unter Leitung von Harald Martini im Rahmen einer musikalischen Vesper im Dom. Im Anschluss ging es zum gemeinsamen Abendessen und informellem Ausklang des Tages. Hier besteht traditionell viel Zeit und Raum zum Austausch unter den Chorleiterinnen und Chorleitern aus ganz Deutschland.

Tag 2 begann mit einem Morgenlob mit geistlichem Beirat der Pueri Cantores, Pfarrer Dr. Marius Linnenborn im Essener Dom. Hier erklang auch nochmals das Mottolied des am Vortrag zu Ende gegangenen Chorfestivals „Dir will ich Singen“. Dieser Kanon von Harald Martini machte auch den Erwachsenen Freude. Im anschließenden Sitzungsteil war für den Vormittag als Gast Jan-Christoph Horn aus Münster zu Gast. Im Hauptberuf Pastoralreferent ist Herr Horn zudem Coach und spezialisiert auf Verbandsentwicklung, gerade auch im kirchlichen Bereich. Gemeinsam wurde unter Zuhilfenahme vieler praktischer Erfahrungsübungen und Gruppenarbeiten über nächste und übernächste Schritte zwecks Weiterentwicklung des Verbands Pueri Cantores gesprochen.

Mit einem gemeinsamen Mittagessen ging die diesjährige Sitzung des Nationalkomitees zu ende. Im Jahr 2023 trifft sich die Versammlung vom 17. – 18. September in Münster.

Danke für das Fotomaterial an: Melanie Jäger-Waldau, Thomas Stang, Steffen Klee, Anna-Kathrin Dietrich